Links überspringen

Zevens erste Herren feiert souveränen Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Winsen

Die Zevener Volleyballer mussten am Wochenende zum Tabellennachbarn aus Winsen/ Luhe. Augrund von Verletzungen und beruflichen Verhinderungen standen dem Team jedoch nur 5 Spieler zur Verfügung und man holte sich die Unterstützung von Robin Körner aus der zweiten Herren.
Das die Zevener Herren gerade genug Spieler aufbringen konnte schmälerte keineswegs ihren Optimismus. Gleich von Beginn an wollte man der Heimmannschaft den Schneid abkaufen, doch wie so oft startet Zeven etwas verspätet in die Partie. Dem Gastgeber gelangen einige Aktionen und schnell waren sie mit 8:3 in Front. Den Zevenern gelang es jedoch den Schalter umzulegen und den Satz zu drehen. Die Annahme klappte und das Zuspiel von Robin Körner erfolgte präzise und variantenreich, als hätte er mit dieser Mannschaft schon immer gespielt.
Winsen versuchte dagegenzuhalten und über 11:10 und 14:13 ging man Richtung Satzende. Die Zevener hingegen, angetrieben durch eine gute Annahme von Thorsten Möckel gelang jetzt vieles und man brachte viel Druck auf den Gegner der diesem Spiel an diesem Tag nicht gewachsen war. Zeven zog davon und entscheid den ersten Satz schließlich mit 20:25 für sich. Der zweite Satz verlief nur anfangs ausgeglichen. Die “Mannen” um Thorsten Möckel spielten sich jetzt phasenweise in einen Rausch. Aufbauend auf eine fehlerfreie Annahme und ein sauberes Stellspiel konnten jetzt Dennis Böttjer im Angriff und Pit Allers im Block einige sehenswerte Punkte erzielen. Die Winsener brachen in diesem zweiten Satz förmlich auseinander und über 9:14 und 13:19 konnten die Zevener diesen Satz klar mit 25:15 gewinnen.
Die Zevener wollten nun das Spiel schnell beenden und den ersten “Dreier” der Saison einholen. Gleich von Beginn an wurde der Satz kontrolliert, Göran Eckhoff konnte einige schöne Punkte erzielen und man ging schnell mit 3:9 in Führung. Winsen versuchte es nochmal und kam durch ein paar gute Sprungaufschläge heran. Jedoch war es nicht ausreichend, um am heutigen Tag die Zevener zu besiegen. Jeder Mannschaftsteil brachte seine Leistung und man erlaubte sich auch hier keine Schwächephase. Der dritte Satz endete letztlich auch klar mit 19:25 für die Zevener. Auf diese Leistung kann Zeven aufbauen und am folgenden Wochenende in Schneverdingen weiter wichtige Punkte holen.

Für Zeven I spielten:
P. Allers, D. Böttjer, M. Dickau, G. Eckhoff, R. Körner, T. Möckel