Links überspringen

Erste Damen starten mit zwei Heimsiegen in die neue Saison

Nach der Rückkehr in die Verbandsliga und kleinen personellen Veränderungen innerhalb der Mannschaft, startete die erste Damen des TuS Zeven mit einem Heimspieltag in die neue Saison. Neben dem TSV Fischerhude-Quelkhorn, war außerdem der TSV Buxtehude-Altkloster in der Kanalstraße zu Gast.

Im ersten Spiel des Tages sahen die zahlreich erschienen Zuschauer einen hochmotivierten Gastgeber, der das erste Duell gegen den TSV Buxtehude-Altkloster mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Die Zevenerinnen um Mannschaftskapitänin Nina Körner gerieten zu Beginn des Satzes immer wieder in Rückstand, konnten sich jedoch nach druckvollen Aufschlägen von Jessica von Bargen zur Mitte des Satzes mit 12:14 leicht absetzen. Dieser Vorsprung wurde bis zum Ende des Satzes nicht mehr hergegeben und so gewann der TuS Zeven den ersten Satz mit 25:21. Auch der zweite Durchgang begann mit guten Abwehraktionen und Angriffen, jedoch schlichen sich im weiteren Verlauf einige Annahmefehler ein, die es Jessica von Bargen zunehmend erschwerten ihre Angreiferinnen in Szene zu setzen. In zwei Auszeiten versuchte Trainer Axel Körner seine Mannschaft noch einmal zu mobilisieren, jedoch konnte der Vorsprung der Gäste nicht mehr aufgeholt werden und so wurde der Satz knapp mit 24:26 abgegeben. In den beiden entscheidenden Sätzen ließen sich die Gastgeberinnen jedoch nicht mehr vom Spielgewinn abhalten. Starke Angriffe von Rike Bauer, die im dritten Satz von der Außenposition agierte und platziert gelegte Bälle durch Philine Rolfs setzten den Gegner zunehmend unter Druck, sodass die TuS-Damen das erste Spiel der Saison mit 3:1 für sich entscheiden konnten.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den angereisten TSV Fischerhude-Quelkhorn. Den Zevener Damen gelang ein guter Start in die Partie. Zwei starke Aufschlagserien durch Nina Körner und den Neuzugang Laura Baden brachten schnell eine solide Führung, die bis zum 19:12 weiter ausgebaut werden konnte. Dann begannen die Gäste jedoch mitzuspielen und holten den Rückstand bis zum 19:17 wieder auf. Trainer Axel Körner appellierte noch einmal an den Kampfgeist seiner Spielerinnen und so fanden die TuS Damen durch ein stabilisierte Annahme und gute Abwehraktionen zurück ins Spiel. Den ersten Satz konnten die Gastgeberinnen mit 25:20 damit für sich entscheiden. Im zweiten Satz begegneten sich die Mannschaften zunächst auf Augenhöhe bis die Zevenerinnen zu alter Stärke zurückfanden und sich mit 25:21 ebenfalls diesen Durchgang sicherten. Im letzten Satz dieses Spieltages konnten sich die TuS-Damen dank einer Aufschlagserie durch Nicola Haller schnell einen komfortablen Vorsprung erkämpfen. Ein gutes Auge und platziert gespielte Bälle auf die Longline-Position durch Jugendspielerin Dina Dell setzten den Damen des Fischerhude-Quelkhorn vermehrt unter Druck. Die Zevenerinnen ließen den Gegner durch ein sicheres Aufbauspiel nicht mehr zurück ins Spiel finden. Dies führte schlussendlich zum ungefährdeten Satzgewinn von 25:12 und einem souveränen 3:0 Sieg des TuS Zeven.

Am kommenden Samstag geht es für Axel Körner und seine Damen zum Auswärtsspiel gegen den TV Bremen-Walle 1875.

 

Es spielten: Nina Körner, Rike Bauer, Philine Rolfs, Nicola Haller, Dina Dell, Laura Baden, Jessica von Bargen, Christina Pastor Brandt