Zevens zweite Herrenmannschaft verliert Heimspiele

Am vergangenen Samstag hatte die zweite Herren des TuS Zeven leider wieder kein Glück und konnte in diesem Jahr keine Punkte mehr sammeln.

Der erste Satz gegen den TSV Stelle war noch denkbar knapp. Beide Mannschaften spielten befreit auf und nutzten die Fehler des Gegners zu ihrem Vorteil. Nachdem sich zunächst keine Mannschaft absetzen konnte, entschieden die Steller diesen Satz letztendlich mit 27 zu 25 für sich.

In den beiden folgenden Sätze spielten die Zevener Enttäuschend schlecht und ließen viele Fehler auf der eigene Seite zu. Diese Unkonzentriertheit konnten die Gäste aus Stelle ein ums andere mal nutzen und gewannen Satz 2 und 3 verdient mit jeweils 25:19.

Im zweiten Spiel gegen die Favoriten aus Lüneburg rissen sich die Zevener noch einmal zusammen. Sie machten deutlich weniger Eigenfehler und konnten selbst viele Angriffe erfolgreich im Feld der Gegner unterbringen. Lüneburg hatte in Summe aber den stärkeren Angriff, den selbst der gut gestellte Zevener Block nicht in Schach halten konnte. Nach einem knappen 3. Satz mit 23:25 wurde auch dieses Spiel leider verdient mit 0:3 an die Gäste abgegeben.

TuS Zeven: Jonathan Ahrens, Marcel Leitenberger, Tobias Leitenberger, Norman Behrens, Pascal Friedrich, Robin Körner, Leon Brandt, Niklas Bösch